Omar Sharif ist gestorben

Mit 83 Jahren

Omar Sharif ist gestorben

Der ägyptische Schauspieler wurde als "Doktor Schiwago" berühmt.

Hollywood hat den Tod eines weiteres Stars zu betrauern. Omar Sharif starb im Alter von 83 Jahren in Kairo an einem Herzinfarkt, wie seine Agentur mitteilte. Der ägyptische Schauspieler war vor allem durch seine Rollen in Filmen wie "Lawrence von Arabien" und "Doktor Schiwago" bekannt.

Diashow: Omar Sharif: Leben in Bildern

Omar Sharif: Leben in Bildern

×

    Noch im Mai erklärte sein Sohn, dass Sharif an Alzheimer leidet. "Es ist schwer zu sagen, in welchem Stadium er sich befindet. Es ist offensichtlich, dass er sich nicht mehr erholen und es schlimmer werden wird", war sein Sohn damals schon realistisch.

    Erstes internationales Aufsehen hatte der Ägypter Sharif, der mit bürgerlichem Namen Michel Chalhoub hieß, mit seiner Nebenrolle als Scheich in "Lawrence von Arabien" 1962 an der Seite von Peter O'Toole erregt. Den wirklichen Durchbruch feierte er dann drei Jahre später als herzensbrechender "Doktor Schiwago". Später war er neben Barbra Streisand in "Funny Girl" zu sehen und feierte 2003 mit "Herr Ibrahim und die Blumen des Koran" seinen letzten großen Kinoerfolg.