Ostrowski: Drehstart für Regiedebüt

"Hallefuckinluja"

Ostrowski: Drehstart für Regiedebüt

"Hotel Rock'n'Roll" hätte Projekt mit Michael Glawogger werden sollen.

"Iggy Popp meets Peter Alexander in der steirischen Pampa" verspricht Michael Ostrowski mit seinem Regiedebüt "Hotel Rock'n'Roll", das seit Dienstag (25. August) und noch bis 9. Oktober in Wien und in der Steiermark gedreht wird. Mit Co-Regisseur Helmut Köpping verfilmt der 42-Jährige ein Drehbuch, das er gemeinsam mit dem im April 2014 verstorbenen Michael Glawogger erarbeitet hat.

Trilogie
Der Spielfilm soll die mit "Nacktschnecken" (2004) und "Contact High" (2009) begonnene Gemeinschafts-Trilogie zu "Sex, Drugs and Rock'n'Roll" abschließen. Ebendieser Spirit ist es auch, den die drei Protagonisten im Film wieder aufleben lassen wollen, als sie ein verschuldetes Hotel übernehmen. Zahlreiche "Unfälle und Missverständnisse erotischer und musikalischer Natur" führen dabei zum "boulevardesken Showdown" mit Iggy Pop und Peter Alexander, wie es in der Drehstartmeldung heißt. Nachsatz: "Hallefuckinluja!"

Neben Ostrowski als Max stehen erneut Pia Hierzegger als Mao und Georg Friedrich als Zuhälter Schorsch vor der Kamera, die Wolfgang Thaler verantwortet. In weiteren Rollen sind Gerald Votava, Detlev Buck, Johannes Zeiler und Hilde Dalik zu sehen. Die vom Österreichischen Filminstitut, dem ORF, dem Filmfonds Wien und der CineStyria unterstützte Produktion der Dor Film soll 2016 im Filmladen-Verleih in die heimischen Kinos kommen.