Paul, Caleb und Cody Walker

Nach tragischem Tod

Paul Walkers Brüder drehen seine Szenen

Caleb und Cody Walker doubeln ihren verstorbenen Bruder in "Fast & Furious 7".

"Fast & Furious" wird ohne Paul Walker nie wieder dasselbe sein. Mit dem Filmstar wurde so gleichzeitig ein Stück Filmgeschichte beerdigt. Walker  verstarb 40-jährig mitten während der Dreharbeiten zu, siebten Teil der Kultreihe um schnelle Autos. Nun helfen seine beiden Brüder Cody und Caleb Walker dabei, den Film zu einem würdigen Abschluss zu verhelfen.

Doppelgänger
In einem öffentlichen Statement der Filmproduzenten wurde nun zu diesem Schritt Stellung genommen. „Paul hatte schon die meisten seiner schauspielerischen Szenen abgedreht. Caleb und Cody helfen uns, einige verbleibende Action-Szenen fertigzustellen und füllen kleinere Lücken in der Produktion“, hieß es dort. Bessere Doubles könnte man wohl kaum finden, denn die beiden haben nicht nur etwa dieselbe Größe und Statur wie ihr verstorbener Bruder, sie sehen ihm auch enorm ähnlich.

Erinnerungen am Set
Die beiden Brüder am Set zu haben, ist auch für den restlichen Cast ein sehr emotionales Erlebnis. Die beiden am Set zu haben, ist für viele beinahe, als währe Paul wieder hier. Vor allem Vin Diesel vermisst seinen langjährgen Filmkameraden sehr. Die Dreharbeiten werden nun mit der familiären Unterstützung schon bald abgeschlossen sein. So wird Paul Walker als Brian O'Connor im April 2015 noch einmal auf die große Kinoleinwand zurückkehren und so Fans die Möglichkeit geben, ihn ein letztes Mal in seiner Paraderolle zu feiern und gebührend Abschied zu nehmen.