Po Double

50 Shades of Grey

Po-Double für Dakota Johnson

Einige Sadomaso-Spielchen gingen "50 Shades"-Star doch zu weit.

Seit Donnerstag können wir endlich sehen, wie der Milliardär Christian Grey die unschuldige Studentin Anastasia Steele in die sexy Welt des Sadomaso entführt. Und dabei geht es teilweise ganz schön zur Sache!
Dakota Johnson  hatte die wohl schwerste Zeit beim Dreh zu „ Fifty Shades of Grey“. Die meiste Zeit verbringt sie nackt, gefesselt und ausgeliefert. Klar, diese Sachen mussten perfekt choreographiert werden, um Sicherheit für die Schauspieler zu garantieren. Doch eine Sache ging Dakota zu weit.

„Da gibt es die Nahaufnahme, in der man einen Hintern sieht, der mit einem Gürtel geschlagen wird“, so Dakota gegenüber der britischen Zeitung  „Daily Star“. Die 25-jährige weiter: „Das war nicht mein Po, denn ich wollte mich nicht mit einem Gürtel schlagen lassen.“

Für Szenen wir diese wurde deswegen extra ein Pio-Double arrangiert, die die Schläge für Dakota Johnson aushalten musste. Und auch wenn Grey-Darsteller Jamie Dornan ohne Double auskam, so hatte doch auch er feste Klauseln im Vertrag, was gezeigt werden durfte, und was eben nicht.
Regisseurin Sam Taylor-Johnson verriet während der UK-Premiere: "In Jamies und Dakotas Verträgen war vereinbart, was gezeigt werden durfte und was nicht. Es war nie geplant explizite Sex-Szenen zu zeigen. Jamie ist verheiratet und Dakota in einer Beziehung. Und wir wollten, dass der Film eine Jugendfreigabe erhält“ Das ist ihnen gelungen!

Diashow: Weltpremiere in Berlin

Weltpremiere in Berlin

×