Horrorfilm "Annabelle"

Unheimlich

Puppenhorror mit "Annabelle"

Dieses Spielzeug könnte als böse Schwester von Chucky durchgehen.

Fans des Horrorgenres müssen ja zuweilen ganz besondere Geduld beweisen, denn die Intervalle guter Gruselfilme in den Kinos kann ziemlich lang sein. Umso mehr können sie sich jetzt auf "Annabelle", einem Prequel zu dem letztjährigen Horrorstreifen "The Conjuring", freuen.

Satanskult
Wer "The Conjuring" im Sommer schon gesehen hat, wird sie bereits kennen: Annabelle, die Holzpuppe. Es geht um ein junges Ehepaar, Mia und John, das sich auf sein erstes Kind freut. John möchte seiner Frau ein besonderes Geschenk machen. Also überrascht er Mia, die Puppen sammelt, mit einem seltenen Exemplar: einer historischen Holz-Puppe im weißen Hochzeits-Kleid. Die Holzfigur aber bringt dem jungen Paar kein Glück. Satanisten brechen in das Haus ein und nachdem sie mit dem Leben davongekommen sind, glaubt das Ehepaar, das schlimmste überstanden zu haben. Glauben, wohlgemerkt.

Regisseur John R. Leonetti war bei "The Conjuring" bereits als Kameramann tätig. Dessen Fortsetzung, "The Conjuring 2", soll Ende 2015 in die Kinos kommen.

Infos
Annabelle
USA 2014
99 min
Regie: John R. Leonetti
Mit: Annabelle Wallis, Alfre Woodard, Eric Ladin, Tony Amendola
Kinostart Österreich: 9. Oktober 2014

VIDEO: Der Trailer zu "Annabelle"

Diashow: Die Kino-Highlights des Jahres 2014

Die Kino-Highlights des Jahres 2014

×