Lauda Rush Brühl

Kult-Streifen

"Rush": So cool wird der Lauda-Film

Neue Fotos: Daniel Brühl gibt Gas. 50-Millionen-Euro-Film fast abgedreht.

Der Lauda-Film Rush geht in die Zielgerade. Die Schlüssel-Szenen – der Unfall am Nürburg-Ring und das Krankenhaus-Drama um unseren Formel-1- Champ – wurden bereits abgedreht. Jetzt filmt Daniel Brühl (33) die coolen Rennszenen für Rush.

Regisseur Ron Howard twittert die neuen Fotos vom Set: Brühl beim Rennstart im 1976er Ferrari, eine überschwängliche Siegesfeier von James Hunt (Chris Hemsworth) und ein enttäuschter Brühl am Weg durch die Boxengasse.

Zielgerade
Die Ähnlichkeit mit Lauda ist verblüffend. „Das bin doch ich als junger Bursch!“, zeigt sich Lauda von den Fotos begeistert. Noch bis Mitte nächster Woche will Howard auf der britischen Snetterton-Rennstrecke drehen. Dann geht der 50-Millonen-Euro Film in den Schnitt. Kinostart ist im Frühjahr 2013.

Diashow: Lauda-Film "Rush": Fotos vom Set

Lauda-Film "Rush": Fotos vom Set

×