Pirates of the Carribean

Bärenstarkes Kino-Wochenende

Säufer gegen Piraten

„Pirates of the Caribbean 4“ und „Hangover 2“ rittern um die Charts-Spitze.

Hier Johnny Depp, der in Pirates of the Caribbean: Fremde Gezeiten als Captain Jack Sparrow in See sticht, um den Quell der ewigen Jugend zu finden. Dort die trinkfesten Freunde aus Hangover 2, die das sündige Bangkok zum Schauplatz eines Vollrausch-Polterabends mit schrillen Nebenwirkungen machen: Diese zwei Storys könnten der Kino-Branche das stärkste Wochenende des Jahres bescheren.

Piraten
Der vierte Film der Pirates-Serie geht jetzt in die dritte Kino-Woche und beherrscht die Charts bisher völlig: Das Action-Abenteuer, in dem Penélope Cruz als neue Flamme von Johnny Depp auftritt, lockte schon in den ersten zehn Tagen in Österreich 343.218 Fans an. Weltweit hat die Produktion bereits gigantische 642 Mio. Dollar eingespielt.

Trinker
Hangover 2 ist in Österreich seit Donnerstag neu am Start. In den USA lief die rauschige Komödie schon eine Woche früher an – und schaffte es dort, Pirates vom Platz eins der Charts zu verdrängen. Auch Hangover 2 ist unterwegs zu gewaltigen Profiten. Bisherige Kino-Einnahmen: 209 Mio. Dollar.

Kein Wunder, dass die Studios bereits neue Fortsetzungs-Pläne wälzen. Die Wette gilt: Der fünfte Pirates- und der dritte Hangover-Film sind nur eine Frage der Zeit.

(bau)