Working Mum

Working Mum

Der ganz normale Wahnsinn

Sarah Jessica Parker bewältigt den Hindernislauf zwischen Familie und Karriere. 

Was macht eine Karrierefrau, wenn sie zum Schul-Mehlspeis-Tag ihrer Tochter einen selbst gebackenen Kuchen anliefern soll? Na, sie kauft den Kuchen im Supermarkt und ramponiert ihn ein bissl, damit er handgemacht aussieht. Tricks dieser Art hat die smarte Finanzfachfrau Kate (Sarah Jessica Parker) immer auf Lager.

Spagat zwischen Kinder und Familie
Einerseits lockt sie der Aufstieg auf der Karriereleiter, wo ihr der fesche Fondsmanager Jack Abelhammer (Pierce Brosnan) eine große Zukunft verheißt. Andererseits denkt sie in jeder freien Sekunde an ihren Charmebolzen-Ehemann Richard (Greg Kinnear) und die zwei Kinder daheim. Um all das auf die Reihe zu kriegen, sind Ideen und Improvisationstalent ständig gefragt.

Sprühende Alltagskomödie
Der Film ist eine sprühende Alltagskomödie über den Spagat zwischen geliebtem Beruf und der lieben Familie: jede Working Mum wird sich in den Episoden dieses ganz normalen Wahnsinns wohl irgendwie wiedererkennen. Auch wenn die erfolgsverwöhnte Managerin Kate etwas abgehobener lebt als die meisten Frauen. Sarah Jessica Parker spielt ihre Rolle mit einer feinen Mischung aus Gelassenheit, Humor und Hysterie.

(Gunther Baumann)

Working Mum USA 2011. 90 Min. Von Douglas McGrath. Mit Sarah Jessica Parker, Pierce Brosnan, Greg Kinnear.

© TZ ÖSTERREICH
Kino Bewertung Sterne
× Kino Bewertung Sterne

Lesen Sie auch