"Schöne und das Biest" kommt in 3D

Kinostart 2017

"Schöne und das Biest" kommt in 3D

Emma Watson schlüpft in die Rolle der Belle, Dan Stevens wird zum Biest.

Das geplante Disney-Remake "Die Schöne und das Biest" soll im März 2017 im 3D-Format in die Kinos kommen. "Harry Potter"-Star Emma Watson (24) verwandelt sich in die Figur Belle, ihr britischer Kollege Dan Stevens (32, "Downton Abbey") übernimmt die Biest-Rolle. Luke Evans (35) spielt den eitlen Bösewicht Gaston.

Star-Aufgebot
Nach Mitteilung des Disney-Studios stoßen auch noch Emma Thompson (55) als Madame Pottine und Kevin Kline (67) als Belles Vater Maurice dazu. "Dreamgirls"-Regisseur Bill Condon werde den Live-Action-Film ab Mai in England drehen, heißt es. Die Geschichte handelt von der schönen Belle, die in einem verwunschenen Schloss auf ein verzaubertes Biest trifft. Der Zeichentrickklassiker "Die Schöne und das Biest" hatte nach seinem Erscheinen 1991 mehr als 375 Millionen US-Dollar (275 Mio. Euro) weltweit eingespielt, ein erfolgreiches Broadway-Stück hervorgebracht und eine Oscar-Nominierung als "Bester Film" erhalten.