Richard Matheson

Mit 87 Jahren

Science-Fiction-Autor Matheson gestorben

Seine Bücher lieferten Stoff für zahlreiche Hollywood-Filme, darunter "I am Legend".

Der Science-Fiction-Autor Richard Matheson ist tot. Der US-Bürger sei am Sonntag in seinem Haus im kalifornischen Calabasas eines natürlichen Todes gestorben, berichteten mehrere US-Medien am Montag (Ortszeit). Matheson wurde 87 Jahre alt. Seine "ironische und kultige Vorstellungskraft hat bahnbrechende Science-Fiction-Geschichten erschaffen", zitierte der "Hollywood Reporter" Star-Regisseur Steven Spielberg (66), für dessen Film "Duell" Matheson 1971 das Drehbuch schrieb.

Beliebte Drehbücher
Der in Allendale, New Jersey, geborene und in Brooklyn aufgewachsene Autor begann in den 1950er-Jahren Science-Fiction und Horror-Geschichten zu publizieren und lieferte den Stoff für zahlreiche Hollywood-Filme, darunter "I am Legend" (1954). Das Buch wurde drei Mal verfilmt, zuletzt 2007 mit Will Smith in der Hauptrolle.

Auch "Echoes - Stimmen aus der Zwischenwelt" mit Kevin Bacon (1999), "Der Omega-Mann" (1971) mit Charlton Heston und "Die unglaubliche Geschichte des Mister C." (1957) basierten auf Mathesons Büchern. Die Internet Movie Database führt ihn für über 80 Film- und TV-Produktionen als Autor an.