Shah Rukh Khan spielt Drogenboss

Indischer Action Held

Shah Rukh Khan spielt Drogenboss

Shah Rukh Khan präsentierte seinen neuen Film auf der Berlinale.

Bollywood stürmt Berlin, genauer gesagt die 62. Berlinale - und bringt gleich seinen größten Star mit: Shah Rukh Khan, ungekrönter König der poppig-bunten Hindi-Filmindustrie, Liebhaber- und Gangsterdarsteller mit den wohl meisten Fans der Welt. In Scharen sollen die im Herbst 2010 in die Hauptstadt gepilgert sein, wo Regisseur Farhan Akhtar mit Khan in der Titelrolle den bombastischen zweieinhalbstündigen Action-Thriller "Don - The King Is Back" in Teilen gedreht hat. Ab 17.1 ist der Streifen auch in den österreichischen Kinos zu sehen.

Hier der Kino-Trailer

Fortsetzung von "Don - Das Spiel beginnt"
"Don - The King Is Back" ist die Fortsetzung des Blockbusters "Don - Das Spiel beginnt" (2006), den Akhtar mit Khan als Remake des Action-Klassikers "Don" aus dem Jahr 1978 geschaffen hatte. Auch der grell glänzende neue, zwischen Cote d'Azur, Thailand, Malaysia und vor allem eben Berlin angesiedelte Thriller ist ein Highlight für alle, die crash-reiche Autojagden, wüste Schlägereien, gewagte Stunts, Tausende Komparsen, coole Machos und langhaarige Frauen mit vollen Lippen lieben.

Shah Rukh Khan als Drogenboss
Die Unterwelt Asiens wird vom skrupellosen Drogenboss Don beherrscht. Seine Gier nach Macht und Geld führt ihn nun nach Europa, direkt nach Berlin. Zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor stellt er ein Team aus alten Weggefährten zusammen, mit denen er den Coup seines Lebens durchführen will. Er plant nämlich, in die Deutsche Zentralbank einzubrechen und die Euro-Druckplatten zu stehlen. Gejagt wird er bereits von Interpol. Insbesondere Agentin Roma hat noch eine Rechnung mit ihm offen. Wird diese Rechnung beglichen? Finden Sie es selbst heraus. Der Film läuft ab 17.1 in den heimischen Kinos.

Diashow: Die Top-Filmstarts 2012

Die Top-Filmstarts 2012

×


    ... und hier kommen Sie zu noch mehr aktuellen Kino Trailer.