Ben Hur

Hits von „Ben Hur“ bis „Inferno“

So attraktiv wird der Kino-Herbst

Die besten Hollywood-Blockbuster und die Top-Austro-Filme.

Auf den Blockbuster-lastigen Kinosommer folgt traditionell ein cineastisch vielfältiger Herbst. Zwar dominiert Hollywoods Sequel- und Remake-Kultur mit Ben Hur oder Findet Dorie das Angebot. Daneben kann man sich aber schon jetzt auf vielversprechende Oscar-Vorboten und tolle Aus­tro-Filme freuen.

Seidl über Safari. Den Sprung aus engen Kellern in weite Savannen macht Ulrich Seidl, der mit seiner in Venedig uraufgeführten Doku Safari (ab 16. September) über Jagdtouristen nicht nur die Aufmerksamkeit von Tierschützern erregen wird.

Krimi mit Strauss. Genrefans kommen beim heimischen Thriller Mein Fleisch und Blut (ab 30. September) mit Ursula Strauss und Dominik Hartls lang ersehnter Horror-Satire Angriff der Lederhosenzombies (Dezember) auf ihre Kosten.

Ruzowitzky & Moretti. Den Bogen zu Hollywood schlägt Stefan Ruzowitzky, dessen Wiener Actionthriller Die Hölle mit ­Tobias Moretti für Jänner erwartet wird.

"Ben Hur" & "Glorreiche 7". Aus Hollywood kommen im Herbst die Neuauflage des Monumentalepos Ben Hur (ab 1. September) in 3D und IMAX-Proportionen sowie das Remake des legendären Western Die glorreichen Sieben (ab 22. September) mit Denzel Washington und Ethan Hawke.

Dan Browns "Inferno". Literarische Inspirationsquellen nehmen sich Tim Burton mit Die Insel der besonderen Kinder (ab 7. Oktober) und Ron Howard mit der neuesten Dan-Brown-Bestseller-Verfilmung Inferno (ab 14. Oktober) vor.

"Blair Witch". Die Grusel-Sparte ist von Fortsetzungen geprägt, angeführt von Blair Witch (7. Oktober), dem lange geheim gehaltenen Sequel des 90er-Jahre-Horrorklassikers Blair Witch Project.