Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Making Of-Video

So cool wird der neue "Star Wars"-Film

J.J. Abrams setzt auf weniger digitale, dafür mehr naturgetreue Effekte.

In Zeiten unendlicher technischer Möglichkeiten besinnt sich Regisseur J.J. Abrams zurück auf das, was die Star Wars-Filme lange Zeit wirklich ausgemacht hat: dass alles so naturgetreu wie möglich aussieht. Auf der Comic Con zeigte er einen kurzen Making Of-Film des neuen Weltraum-Spektakels, der die Vorfreude der Fans noch mehr steigert  wir können es kaum erwarten, bis "Star Wars - Das Erwachen der Macht" am 17. Dezember endlich in die Kinos kommt.

Zurück zum Ursprung
Das Budget von sage und schreibe 200 Millionen Euro wurde keinesfalls in aufwändige digitale Effekte investiert, denn die Kritik an den letzten Star Wars-Filmen nahm sich Abrams wirklich zu Herzen. Gedreht wurde in einer echten Wüste (nicht im Hollywood-Studio), der Millenium Falke von Han Solo nachgebaut und hinter Chewbacca, R2-D2 oder C-3PO stecken wieder echte Schauspieler in Kostümen. "Man sieht, wie die Technik sich entwickelt hat. Trotzdem bleibt man in der prädigitalen Welt", heißt es in dem Video.