Spider-Man: Neues Geheimnis enthüllt

Frischekur für Superheld

Spider-Man: Neues Geheimnis enthüllt

Tom Holland ist nächster Spider-Man & Regisseur erklärt, warum.

Captain America: Civil War ist Marvels Gelegenheit, Spider-Man in ihr Film-Universum einzubauen. Mit großer Macht kommt jedoch auch große Verantwortung. Das wissen auch die Regisseure des Streifens, die Russo-Brüder. Jetzt enthüllten die beiden das Geheimnis um den neuen Darsteller und verrieten, warum sie für ihn im neuen Film eine neue Linie einschlagen wollen.

Neue Linie
Denn weder Tobey Maguire noch Andrew Garfield schlüpfen wieder in das Kostüm des Superhelden, sondern der deutlich jüngere Schauspieler Tom Holland (19). Und diese Wahl hat auch einen guten Grund, denn Spider-Man ist eigentlich ein High School-Schüler und das "unterscheidet ihn von allen anderen Charakteren des Marvel-Universums". Im Interview mit ComicBook.com erklärte Joe Russo, es sei ihnen "extrem wichtig" gewesen, diesmal jemanden für die Rolle zu casten, der dem Alter eines High School-Schülers wesentlich näher ist (Maguire ist mittlerweile 40, Andrew Garfield ist 32 Jahre alt). Klingt einleuchtend, auch wenn einige Fans davon (noch) nicht besonders begeistert sind.

Authentisch
"In den vorherigen Filmen spielten Erwachsene einen High School-Schüler. Wir wollten mehr Authentizität während des Castings. Wir wollten Energie und Charisma von dem Charakter. Eine Energie, aber auch eine Unsicherheit, die ihn von den selbstbewussten Superhelden unterscheidet", so Russo. Ab 5. Mai können wir uns in den Kinos selbst davon überzeugen.