TED

Komödie

"Ted": Ordinärer Teddybär

„Ted“, der neueste Coup von Seth MacFarlane („Family Guy“), kommt ins Kino.

Der kleine John wünscht sich zu Weihnachten einen sprechenden Teddybär. Und siehe an: Sein Traum wird wahr. Von nun an hat John, in der Schule ein Außenseiter, einen Freund, der stets zu ihm hält. Die beiden schwören einander ewige Treue.

Ordinär
Das ist der Plot, der erst nach einem großen Zeitsprung so richtig losgeht: John (Mark Wahlberg) ist jetzt Mitte Dreißig und mit der feschen Lori (Mila Kunis) verbandelt. Die hat ihn jedoch nie für sich alleine. Denn das Plüschtier Ted – mittlerweile ein ziemlich ordinärer Bär, der den Sex und das Saufen liebt – ist immer dabei.

Seicht
Autor/ Regisseur Seth MacFarlane setzt sein schrilles Trio auf ein Komödien-Karussell voll derber Pointen. Mal geht’s um Johns eher kindliches Gemüt, mal um Loris Eifersucht auf Ted, mal um Zitate aus der Pop-Kultur („Flash Gordon“). Das ist anfangs recht witzig, auf die Dauer aber ermüdend. Denn zwischen Wahlberg und Kunis kommt nur selten knisternde Erotik auf. Und Teds Sprüche sind oft so seicht, dass einem allmählich das Lachen vergeht.

Diashow: Die Top Kino Filme 2011

Ungeschlagen auf der Nummer eins mit 6,4 Millionen Besuchern ist der Zauberschüler der König der Kino-Charts 2011.

Johnny Depp lockte mit dem vierten Teil der Piraten-Reihe 4,39 Millionen Fans an.

Til Schweiger unt Töchterchen Emma lockten 4,35 Millionen Kinofans an.

Auch Top mit 4,08 Millionen Zusehern ist Hangover 2.

Bella und ihr Edward lockten rund 2,75 Millonen Vampir-Fans an.


Die blauen Wesen lockten 2,69 Millionen Schlümpfe-Anhänger in die Kinos.

Der Actionfilm zog 2,57 Millionen Fans in die Kinos.

The stotternde König lockte 2,4 Millionen Kino-Fans an.

Der Streifen lockte 1,93 Millionen Leute ins Kino.