Superhero-Blockbuster

"The Amazing Spider-Man" landet

Flaues Kino-Weekend in Österreich. Am Donnerstag kommt Rettung: Spider-Man.

Mit einem respektablen Einspielergebnis von 66,7 Millionen Dollar stürmt der Trickfilm Brave die Spitze der US-Kinocharts. Nächste Woche ist das alles wieder Geschichte – denn am Donnerstag (28. 6.) startet The Amazing Spider-Man. Das bereits vierte Abenteuer von Peter Parker (neu: Andrew Garfield statt Tobey Maguire) und seinen Superkräften. Branchen-Insider hoffen auf ein Startwochenende in den USA weit jenseits der 100 Millionen Dollar. Selbst der Opening-Rekord von The Avengers (207 Millionen Dollar) ist in Gefahr.

Erstmals kämpft Spider-Man in 3D. Mit selbstentwickelten Spinnennetz-Düsen als Hightech-Armspangen. Und gegen den Superschurken The Lizard (Rhys Ifans). Im Intermezzo zwischen Highschool-Nerd und Superheld betört er die coole Gwen (Emma Stone). Troubles gibt’s mit ihrem Dad (Denis Leary).