"Top Gun"-Regisseur stürzte sich in Tod

Große Betroffenheit

"Top Gun"-Regisseur stürzte sich in Tod

Der 68-jährige Filmemacher Tony Scott nahm sich in Los Angeles das Leben.

Der US-Regisseur Tony Scott ist nach Angaben der "Los Angeles Times" tot. Der 68 Jahre alte Regisseur von Action-Filmen wie "Top Gun" oder "Der Staatsfeind Nummer 1" sei am Sonntagnachmittag von einer Brücke in Los Angeles gesprungen, berichtete das Blatt unter Berufung auf die Polizei.

Abschiedsbrief im Auto gefunden
In seinem Auto, das an der Brücke geparkt war, sei ein Abschiedsbrief gefunden worden. Tony Scott war in dritter Ehe mit der Schauspielerin Donna Wilson verheiratet. Sein älterer Bruder Ridley wurde ebenfalls als Regisseur von Filmen wie "Alien", "Blade Runner" und "Gladiator" bekannt.

Diashow: Die Top-Filmstarts 2012

Die Top-Filmstarts 2012

×