Tupac  @ Coachella 2012

An seinem 46. Geburtstag

"Tupac"-Biopic bald in den US-Kinos

Der Aufstieg des Musikers vor dem Hintergrund der Rapperkriege der 90er.

Das Biopic des vor 20 Jahren verstorbenen US-Rappers Tupac Shakur hat nach einer turbulenten Entstehungsgeschichte einen Starttermin: "All Eyez on Me" wird am 16. Juni, dem 46. Geburtstag des Musikers, in den US-Kinos starten. Lionsgate Summit Entertainment hat die Rechte für den Film erworben, an dem schon seit sechs Jahren gearbeitet wird.

Bandenkriege

Seine Alben, darunter "All Eyez on Me" und "Me against the World", wurden über 75 Millionen Mal verkauft. Der Film porträtiert seinen Aufstieg vor dem Hintergrund des Rapperkrieges der 90er Jahre, als sich die Musikszenen der Ost- und der Westküste blutig bekämpften. Neben Shakur wurde damals auch sein Rivale Christopher Wallace, der als Notorious B.I.G. berühmt wurde, erschossen. Als Tupac ist der Newcomer Demetrius Shipp Jr. zu sehen, daneben standen Danai Gurira, Kat Graham, Dominic Santana oder Jamal Woolard vor der Kamera.