Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Kino

Zweite Chance für Christian Ulmen

Gescheiterter Musiker will in "Becks letzter Sommer" Karrieretraum erfüllen.

Eigentlich hatte Robert Beck (Christian Ulmen) immer von der großen Musikkarriere geträumt, stattdessen sitzt er als frustrierter Lehrer in einer deutschen Schule fest. Für den Unterricht strengt er sich kaum noch an, dann trifft er auf seinen begabten Schüler Rauli Kantas, der Becks Leben wieder einen Sinn zu geben scheint. Denn der Bub ist ein Musikgenie und Beck macht es sich zur Aufgabe, Rauli groß rauszubringen.

Robert Beck schreibt Songs für seinen neuen Schützling und versucht, ihn bei einem Label unterzubringen - natürlich nicht aus reiner Nächstenliebe. Schließlich ist es Becks letzte Chance auf eine Karriere in der Musikbranche. Doch die Suche nach einem Plattenvertrag gestaltet sich schwieriger und turbulenter als gedacht, dann wäre da auch noch seine Beziehung mit Freundin Laura, die zu zerbrechen droht und eine schräge Reise nach Istanbul, auf der Robert Beck noch einmal über seine Ziele reflektiert.

Diashow: Roadtrip in "Becks letzter Sommer"

Autor Benedict Wells hatte bereits beim Schreiben Christian Ulmen als Robert Beck vor seinem geistigen Auge. Auch für Regisseur Frieder Wittich ist Ulmen die Traumbesetzung. In "Becks letzter Sommer" zeigt der Schauspieler, dass er neben den komödiantischen auch ernste Rollen authentisch darstellen kann. Auch wenn manchmal unfreiwillig das Komische in Christian Ulmens Spiel zum Vorschein kommt.

INFO

Becks letzter Sommer
D 2015, 99 min
Regie: Frieder Wittich
Mit: Friederike Becht, Christian Ulmen, Nahuel Pérez Biscayart,
Rainer Reiners, Lucas Reiber

Österreich-Start: 24. Juli 2015

© Senator Film
Christian Ulmen in
× Christian Ulmen in

(c) Senator Film