22. Jazz Fest Wien

22. Jazz Fest Wien

Jarrett, Stojka & McFerrin beim Jazz Fest

Viele internationale Jazz-Größen spielen von 25. Juni bis 9. Juli in Wien.

Die 22. Ausgabe des Jazz Fest Wien wird heuer ein ganz besonderes Highlight für Jazz- und Soul-Liebhaber. Von 25. Juni bis 9. Juli haben sich unter anderen  "zwei der größten Jazzpianisten, die noch leben", angesagt, wie Jazz Fest-Chef Fritz Thom bei einer Online-Pressekonferenz die Musiker Keith Jarrett und Herbie Hancock ankündigte. Insgesamt werden 37 Gruppen und Solokünstler an 15 Abenden Wien beschallen.

Auftakt mit Harri Stojka Express
Den Auftakt des diesjährigen Jazz Fest macht der Harri Stojka Express am 25. Juni im Porgy & Bess. Zeitgleich tritt auch der Soulsänger Charles Bradley im WUK auf. Der Fokus des Jazz Fest liegt neben zehn Konzerten im Porgy & Bess auch in diesem Jahr auf den prominenten Auftritten in der Staatsoper, wo Eric Burdon am 1. Juli mit seinen Animals den Anfang machen wird. Danach stehen die Konzerte von Bobby McFerrin (2. Juli), Melody Gardot und Gregory Porter (4. Juli)  und dem  Herbie Hancock Quartet (5. Juli) am Spielplan im Haus.

Keith Jarrett wieder in Wien
Nach acht Jahren Wien-Abstinenz gibt Keith Jarrett am 8. Juli im Konzerthaus sein Live-Comeback in der Bundeshauptstadt: Gemeinsam mit Bassist Gary Peacock und Schlagzeuger Jack DeJohnette bildet der 66-Jährige nicht nur eines der erfolgreichsten Jazztrios, sondern markiert wohl auch einen Höhepunkt des diesjährigen Festivals. Wer auf österreichische Kost dagegen setzt, liegt bei den Gigs von Wolfgang Muthspiel, der sich mit "Vienna Naked" als Singer-Songwriter versucht (30. Juni), oder Georg Breinschmid und Thomas Gansch (26. Juni) goldrichtig.

Infos
Alle Informationen rund um die 22. Auflage des Jazz Fest Wien erhalten Sie unter www.jazzvienna.org.

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×