30. ImPulsTanz-Festival: Xavier Le Roy -"Low Pieces"

Großer Kick-off

30. ImPulsTanz-Festival startet

Bis 11. August stehe 100 Performances sowie üppiges Workshop-Programm an.

Mit einer "Voguing"-Performance des New Yorker Choreografen Trajal Harrell beginnt am 9. Juli die 30. Ausgabe des Wiener ImPulsTanz-Festivals. Der Auftakt zum Jubiläumsreigen steht im begrünten Haupthof des Museumsquartiers bei freiem Eintritt unter dem Motto "License to Party".

Videotipp: Das Neue Society TV mit Rihanna uvm. Stars

Donerstag eigentlicher Startschuss
Das eigentliche Programm beginnt dann zwei Tage später und bietet bis 11. August mehr als 100 Performances mit etlichen internationalen Stars sowie ein gewohnt üppiges Workshop-Programm für Anfänger und Könner gleichermaßen.

Die Higlight

Zu den Highlights des diesjährigen Festivals zählen Aufführungen von Anne Teresa De Keersmaeker, Akram Khan oder Marie Chouinard, die mit neuen Arbeiten zu Gast sind, sowie eine Kooperation mit dem Weltmuseum. Dort werden etwa im Rahmen der aktuellen Schau "Getanzte Schöpfung" 14 Choreografen in einen Dialog mit antrophologischen Objekten des Hauses treten, getreu dem Titel "Occupy the Museum". Die Spielstätten von Burgtheater bis MuTh locken mit Auftritten von Größen wie Jan Fabre, Wim Vandekeybus oder William Kentridge. Ein Heimspiel gibt es unter anderem für die österreichischen Choreografen Chris Haring, Doris Uhlich oder Philipp Gehmacher.