29. April 2008 14:52
Kunstaktion
588 glücklich-brütende Vögel mitten am Karlsplatz

Sie fragen sich, was die roten Holzpflöcke am Wiener Karlsplatz bedeuten? Es handelt sich um 588 Vogelhäuser.

588 glücklich-brütende Vögel mitten am Karlsplatz
© Rathauskorrespondenz PID

Die gesamte Redaktion hat gerätselt: warum wurden etliche rote Pflöcke bei der Kunsthalle am Wiener Karlsplatz in den Boden gestampft? Auch sie haben sich gefragt, was das sein soll? Jetzt ist das Geheimnis gelüftet: insgesamt 588 Nistkästchen auf zweimeterhohen roten Holzstaffeln schmücken ab sofort die Grünfläche neben dem project-space, Karlsplatz. "Warten auf Vögel" nennt der Künstler Josef Bernhardt diese Kunstinstallation mit der er Wien als Natur- und Lebensraum anspricht. Zu sehen ist diese Projektion bis 25. Mai 2008.

Vögel brüten zwischen Hauptverkehrsadern?
"Es ist erfreulich, dass Josef Bernhardt, der sich künstlerisch erfolgreich mit Tieren und insbesondere mit Vögeln auseinandersetzt, nun mit einer großen Arbeit auf einem der wichtigsten und meist frequentiertesten Plätze Wiens, dem Kunstplatz Karlsplatz, vertreten ist", so die Stadt Wien dazu. Wunderbare Idee, nur hoffentlich fühlen sich die armen Tiere durch den quälenden Verkehrslärm nicht gestört.

(c) "Warten auf Vögel" (li. der Künstler Josef Bernhardt) - Kreis: von diesem Fenster der oe24-Redaktion wurde die Errichtung der Nistkästen tagtäglich bewundert...