Kein Entschluss

"Beethovenfries": Entscheidung vertagt

Gestern sollte die aufsehenerregende Entscheidung fallen, ob Klimts Beethovenfries in der Secession restituiert werden muss. Doch: Der Kunstrückgabebeirat vertagte den Beschluss. Hintergrund: Der ursprüngliche Besitzer des Wandgemäldes, Erich Lederer, war von den Nazis enteignet worden. Nach dem Krieg wurde der Beethovenfries mit einem Ausfuhrverbot belegt und 1972 von der Republik um 15 Mio. Schilling erworben. Christie’s hatte den Wert kurz davor auf 25 Mio. geschätzt. 2013 beantragten die Lederer-Erben die Rückgabe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum