15. Dezember 2012 02:53
Theater aktuell
Regen am Wolfgangsee

Maria Bill spielt im Wiener Volkstheater die liebeshungrige „Rössl“-Wirtin.
Regen am Wolfgangsee
© oe24

Ralph Benatzkys 1930 in Berlin uraufgeführtes turbulentes Singspiel Im weißen Rössl ist das meistgespielte Musiktheaterstück überhaupt.
Das Publikum liebt Schlager wie Im weißen Rössl am Wolfgangsee, da steht das Glück vor der Tür oder Im Salzkammergut, da kann man gut lustig sein und Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist?

Etliche Aufführungen und Verfilmungen des Rössls sind Kult, darunter das Lichtspiel mit Peter Alexander und die schräge Show der Geschwister Pfister in Berlin.

50er-Jahre
Am Volkstheater transponierte Regisseur Michael Schottenberg die Operette in die tristen 1950er-Jahre samt muffiger Wirtsstube, wimmernder Jukebox und Dauerregen. Maria Bill verkörpert die liebestolle Rössl-Wirtin mit Brille und Lockenwicklern, den Zahlkellner Leopold legt Günter Franzmeier als langen Lulatsch an. Eine Live-Band verfremdet die populären Hits. – Applaus.

E. Hirschmann