Staatsoper: 
Jubel für John Neumeier

Ballett-Kritik

Staatsoper: 
Jubel für John Neumeier

US-Starchoreograf John Neumeier betört seine Wiener Fans mit einem Richard-Strauss-Abend an der Staatsoper. Verklungene Feste, vertanzte Cembalo-Stücke von François Couperin in Strauss’ Orchestrierung, vereinen Elemente höfischer Stiltänze und moderner Gesellschaftstänze. Die Solisten des Wiener Staatsballetts springen hoch, ihre Pirouetten sind kühn und mitreißend.

In Josephs Legende schildert Strauss mit orgiastischer Musik die alttestamentarische Geschichte des Hirtenknaben Joseph, der als Sklave des Ägypters Potiphar von dessen Frau begehrt wird. Star des Abends ist die hinreißende Rebecca Horner, vormals Kinderstar und zuletzt Corps-Tänzerin (!) der Volksoper, als Potiphars Weib: eine atemberaubende Ausdruckstänzerin mit enormer weiblicher Kraft und tollen Bewegungsmöglichkeiten. Jubel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum