Abbado kommt nun jedes Jahr

Klassik

Abbado kommt nun jedes Jahr

Claudio Abbado dirigiert in Wien und kommt jede Saison in den Musikverein.

Mit seinem Orchestra Mozart, 2004 in Bologna gegründet, kommt Claudio Abbado (78) am 28. und 29. 9. nach langer Pause wieder in den Musikverein. Das aus jungen und erfahrenen Musikern gemischte Kollektiv wird mit seinem Chef künftig jede Saison für Probenarbeit und Konzerte nach Wien reisen, also eines der Residenzorchester am Karlsplatz sein. Diesmal dirigiert Abbado Werke von Rossini, Mozart und Mendelssohn (Italienische Symphonie).
Schon vorher beginnt im Musikverein eine Gastspiel-Serie berühmter Ensembles. Vom 25. bis 27. 9. kommt Vladimir Fedoseyev mit seinem Moskauer Tschaikowsky-Orchester für drei Programme. Im Oktober spielt das Leipziger Gewandhausorchester zwischen 16. und 21. 10. unter Riccardo Chailly sämtliche Beethoven-Symphonien. Vier Konzerte gibt das Cleveland Orchestra mit Franz Welser-Möst von 31. 10. bis 5. 11.

Dann folgt Zubin Mehta (6. und 7. 11.) mit dem Orchester des Maggio Musicale Fiorentino, dessen Chef er auf Lebenszeit ist. Und auch Amsterdams Concertgebouw Orkest macht mit Andriss Nelsons am 20. 11. in Wien Station.