Am 25. Jänner erschien Andrea Bocellis neues Album "Passione" Darauf zu hören sind etwa Duette mit Jeniffer Lopez, Helene Fischer, Edit Piaf oder auch Nelly Furtado.

Neues Album

Bocelli zeigt mit "Passione" viel Gefühl

Der Startenor hat für Platte Stars wie J. Lo oder  Nelly Furtado zum Duett gebeten.

Der italienische Startenor Andrea Bocelli beschenkte dieser Tage seine Fans mit einem neuen Album. "Passione" heißt die Platte und verwöhnt seine Anhänger mit viel Gefühl. Aber nicht nur der Klassik-Star alleine ist auf dem neuen Werk zu hören. Er hat sich nämlich stimmgewaltige Prominenz aus der Schlager- sowie auch Pop-Szene ins Team geholt.

Hier ein kleiner Vorgeschmack

Klassik mit Pop-Einschlag
So singt etwa die die "Queen of Latin Music" Jennifer Lopez mit ihm "Quizás, quizás, quizás“. Auch Nelly Furtado tritt mit "Corcovado“ in Erscheinung auf seinem neuen Album. Bocelli zeigt aber, dass er auch stimmlich alleine gut auskommt und die Herzen seiner Fans zu tiefst berührt. So lädt er Anhänger des King of Rock´n´Rolls Elvis Presley mit "Love Me Tender" auf eine Zeitreise in die Vergangenheit ein.

Traum geht in Erfüllung
Eine ganz besondere Herzensangelegenheit hat sich der Star der Klassikwelt mit dem Titel "La  vie en rose" von Edit Piaf erfüllt. Mit einem aufwendigen Restaurationsverfahrens gelang es seinem Produzenten, David Foster, die Stimme von Piaf zu isolieren und sie gemeinsam mit Andrea Bocellis Interpretation des Liedes zu einem Duett zusammen zu schneiden. Somit gehen die unsterbliche französische Chanteuse und der italienische Ausnahmetenor auf "Passione" eine atemberaubende Symbiose ein.

Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2013

Die Musik-Highlights des Jahres 2013

×

    Hier gehts zu den aktuellsten Musik-Videos.