leibovitz

Starfotografin

Annie Leibovitz wendet Bankrott ab

Die Gläubiger der Starfotografin verlängern die Rückzahlungsfrist.

Die verschuldete Starfotografin Annie Leibovitz hat ihren drohenden Bankrott vorerst abgewendet. Mit ihren Gläubigern einigte sich die New Yorker Bildkünstlerin auf eine Verlängerung der Frist zur Rückzahlung von Krediten in Höhe von 24 Millionen Dollar (16,4 Millionen Euro). Eigentlich war diese Frist bereits am Dienstag abgelaufen.

Es wurde zunächst nicht bekannt, bis wann Leibovitz nun das Geld zurückzahlen muss. Im Juli hatten die Gläubiger Klage gegen Leibovitz eingereicht. Der Fotografin drohte der Verlust der Rechte an ihrem gesamten Bildkatalog.