Ian Bostridge

Nacht-Kritik

Bostridge begeistert im Konzerthaus

Ian Bostridge beglückte mit Arien von Händel und Telemann.

Ian Bostridge, der tenorale Meistersänger aus London, gastierte mit Barockarien im Konzerthaus, und das Publikum stand kopf vor Begeisterung. Begleitet vom Alte-Musik-Ensemble Orchestra of the Age of Enlightenment unter Steven Devine, gab der große Brite, der nicht nur ein wunderbarer, eigenwilliger Sänger ist, sondern auch promovierter Histo­riker und Musikforscher, Vokalwerke von Telemann und Händel zum Besten.

Mit seinem ausdrucks­vollen, klangschönen Tenor sang er die Telemann-Kantaten Ich weiß, dass mein Erlöser lebt und So stehet ein Berg Gottes, von Händel Ariodantes Kastraten-Arie Scherza infida, das Bravour-Stück Love sounds th’alarm und die Motette Silete venti. (eha)