Bregenzer Festspiele

Public Viewing

Bregenz: Festspiel - Kick off für jedermann

Viel Prominenz aus Wirtschaft, Politik und Kultur wird im Ländle erwartet.

Die Eröffnung der 67. Bregenzer Festspiele am 18. Juli wird erstmals ein Event für jedermann sein. Ganz im Sinne der Demokratisierung des Festivals, die unter Präsident Hans-Peter Metzler und Intendant David Pountney fortgeführt wird, wird der Festakt im Festspielhaus auf einen 28 Quadratmeter großen LED-Bildschirm auf den Platz der Wiener Symphoniker übertragen. Bei freiem Zugang können so alle Interessierten draußen an den Feierlichkeiten und im Anschluss am traditionellen Volksempfang teilhaben, so Festspiele-Pressesprecher Axel Renner.

Politikeraufmarsch in Bregenz

Auch heuer wird in Bregenz zum Auftakt des Festivals wieder viel Prominenz aus Wirtschaft, Politik und Kunst erwartet. Wie jedes Jahr wird Bundespräsident Heinz Fischer die Festspiele im Rahmen des von Pountney inszenierten Festakts für eröffnet erklären, zuvor hält die zuständige Ministerin Claudia Schmied (S) ihre Festansprache. Mit Spannung erwartet wird die erste Rede des neuen Festspielpräsidenten Hans-Peter Metzler. Aus der Regierungsmannschaft haben sich Vizekanzler Michael Spindelegger (V), Gesundheitsminister Alois Stöger (S) sowie Wolfgang Waldner, Staatssekretär im Außenministerium, angekündigt. Anwesend sein wird auch Nationalratspräsidentin Barbara Prammer.

Auch regionale Politik will Kulturgenuss
Erstmals als Landeshauptmann dabei ist Markus Wallner (V), der die Riege der Mitglieder der Vorarlberger Landesregierung anführt. Komplett vertreten ist auch das Präsidium des Vorarlberger Landtags. Aus den Bundesländern haben sich die beiden Landeshauptmann-Stellvertreter David Brenner für Salzburg und Hermann Schützenhöfer für die Steiermark angekündigt, ebenfalls zu Gast ist der Wiener Kultur-Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny. Aus dem Fürstentum Liechtenstein kommen Regierungschef Klaus Tschütscher und Regierungsrätin Aurelia Frick, aus der Schweiz Regierungsrat Martin Gehrer.

Promis aus Kultur 
Vonseiten der Kultur beehren die Festspiele neben den Vertretern des Vorarlberger Kunst- und Kulturlebens etwa die designierte Intendantin der Seefestspiele Mörbisch, Dagmar Schellenberger, Matthias Losek als Leiter des Festivals "Wien Modern", die Stuttgarter Operndirektorin Eva Kleinitz, Johannes Neubert als Geschäftsführer des Bregenzer Hausorchesters Wiener Symphoniker und der Künstler Christian Ludwig Attersee

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×