Premiere am Burgtheater:

Kritik

Burgtheater - "Der Löwe im Winter"

Im Burgtheater inszenierte Grzegorz Jarzyna Goldmans "Löwe im Winter".

James Goldmans Der Löwe im Winter (verfilmt mit Katharine Hepburn und Peter O’Toole) ist eine Paraphrase auf Shakespeares König Lear. Auch der alternde König Henry muss sein Imperium abgeben – als Erben stehen diesfalls drei rivalisierende Söhne zur Wahl.

Premiere
Im Burgtheater sucht der polnische Regisseur Grzegorz Jarzyna den mittelalterlichen Stoff in die moderne Welt der Holdings zu transferieren, was nicht immer plausibel ist. Denn für manche Aspekte des Stücks, etwa die Verbannung von Henrys machtgeiler Ehefrau auf eine Insel, finden sich kaum „heutige“ Entsprechungen.

Lounge-Musik
Die beiden hervorragenden Schauspieler Wolfgang Michael und Sylvie Rohrer würden auch ohne das Lounge-Musik-Gedudel auskommen, in der Regisseur Jarzyna seine Inszenierung mit schicker Attitüde ertränkt.