Rapper in Wien

Bushido - Vom Skandalsänger zum Softie

Der ehemalige Skandal-Sänger Bushido gastierte im Wiener Gasometer

Zeiten ändern dich. So heißt nicht nur das aktuelle Album von Bushido, sondern auch sein neues Credo. Der ehemalige Skandal-Rapper – seine Tracks betitelte er ehemals mit Unflätigem à la Drecksstück oder F...deinemutter­slang – ist mittlerweile ebenso wie Intimfeind Sido im musikalischen Mainstream angelangt.

„Mini-Bushidos“
Spätestens seit seinem Nostalgie-Duett mit Karel Gott (Für immer jung) und Auftritten als good guy im TV ist Bushido „etabliert“. Nichtsdestoweniger kamen am 22.4. – der Groll über die abgesagte Premiere des Bushido-Films im Donauplex war vergessen – Massen von „Mini-Bushidos“ in den Wiener Gasometer (ca. 3.000 Leute). Die enorme Schlange reichte bis zur U-Bahn-Station, sodass der für 20 Uhr anberaumte Beginn bald obsolet war.

Freundlich, friedlich
Um 21.15 Uhr ging’s dann aber so richtig los. Freundlich, friedlich. Die Fans skandierten „Bushido, Bushido“, und der ließ sich feiern wie ein Popstar. Als am Ende der Ex-Agent-Provocateur seine neue Hymne – „Für immer jung“ – anstimmte, sangen alle mit.