Claude Monet im Belvedere

Im Belvedere

Claude Monet - der Meister des Lichtes

Belvedere-Ausstellung zeigt österreichische Kunst "im Lichte Monets".

Nach Toulouse-Lautrec im Kunstforum und knapp vor Velázquez im Kunsthistorischen Museum (ab 28. Oktober) startet heute eine weitere Mega-Schau: Im Lichte Monets im Wiener Belvedere. Hier werden Ikonen des Impressionismus und deren Einfluss auf die heimische Kunst präsentiert. Dank hochkarätiger Leihgaben aus aller Welt versammelt Im Lichte Monets Masterpieces von Claude Monet, die zum Teil hierzulande noch nie zu sehen waren. Diese konfrontiert Belvedere-Chefin Agnes Husslein mit einer Reihe österreichischer Exponate, die auf direkte oder indirekte Weise auf Monet Bezug nehmen.

Diashow: Claude Monet im Belvedere



"Im Lichte Monets. Österreichische Künstler und das Werk des großen Impressionisten", Ausstellung in der Orangerie des Unteren Belvedere, 24. Oktober 2014 bis 8. Februar 2015, Tgl. 10-18 Uhr, Mi 10-21 Uhr, Katalog im Hirmer Verlag, 256 S., 36 Euro, www.belvedere.at

Lesen Sie auch