Letzter Ö3-Wecker

Daniela Zeller: Kratky weint zum Abschied

Ö3 ade! Zeller moderiert am Donnerstag zum letzten Mal mit Robert Kratky.

Elf Jahre lang hat sie ganz Österreich aufgeweckt. Morgen ab 5 Uhr steht Daniela Zeller (34) zum letzten Mal im Ö3 Wecker-Studio . Um 9 Uhr ist dann endgültig Schluss mit Radio. "Es ist Zeit für etwas Neues. Ich will mich weiterentwickeln", begründet die Niederösterreicherin ihren Ö3-Abgang.

Letzte Worte hat sie keine vorbereitet: "Ich werde wohl viel weinen und mich spontan verabschieden."

Neuer Lebensabschnitt
Bevor sie sich ihrer neuen Aufgabe als Sprechtrainerin und der privaten Zweisamkeit mit ihrem Freund Wolfgang Rainer (45, er ist Unternehmer) widmet, lässt sie sich freilich live auf Sendung gebührend verabschieden.

"Es wird einige Überraschungen geben", verrät Robert Kratky in ÖSTERREICH. Welche genau, darüber schweigt er freilich. Zeller: "Ich habe gehört, er hat ein Lied geschrieben, ich bin sehr gespannt."

Enge Freundschaft
Verliert Österreichs Morgenmann in Zeller doch nicht nur eine Kollegin, sondern auch seine beste Freundin: "Es wird ein sehr rührender Moment. Ich bin nicht nah am Wasser gebaut, aber bei wirklich traurigen Szenen im Leben verdrücke ich schon mal eine Träne."

Fest steht aber für beide, man wird sich außerhalb des Radiostudios weiter sehen. Kratky: "Zwischen uns ist eine lebenslange Freundschaft entstanden!"

Lesen Sie auch