bohlen_dieter_1

Das Supertalent

Kandidat fliegt nach 1,23 Sekunden

Jury-Mitglied Bruce Darnell nannte den Auftritt Zeitverschwendung.

Das gab es noch nie: Bei der Castingshow " Das Supertalent " flog ein Kandidat nach nur 1,23 Sekunden raus. Das ist absoluter Rekord. Dabei war sich Kandidat Rolf Markgraf (69) sicher, dass er mit seiner Volksmusik begeistern könne. Im Vorfeld sagte der Sänger: "Andere sind gut, ich bin besser. Mein Talent ist meine Begabung.“Auch die ganze Zuversicht nutzte ihm nichts - kaum schallten die ersten Töne durch den Raum, war der Auftritt auch schon wieder vorbei. Kultjuror Bruce Darnell quittierte die Performance lapidar: „Das ist Zeitverschwendung.“

Österreicher Top
Dafür begeisterten gleich zwei Wiener bei der Show. Den Gitarristen lobte der so strenge Bohlen als den besten der ganzen Supertalent -Staffel. Und seinen Kollegen, der Musik mit Wassergläsern veranstaltet, fand die Jury faszinierend.