Depardieu kocht in Salzburg auf

HangArt-7

Depardieu kocht in Salzburg auf

Kunst aus der Schweiz, Frankreich und Indien zeigt der Hangar-7 in Salzburg.

Kunst
Die Programmreihe HangART-7 setzt auch im kommenden Jahr die 2005 begonnene künstlerische Weltreise fort. Bei der Auswahl der Länder sucht Leiterin Lioba Reddeker nach spannenden, manchmal wenig beachteten Regionen und Kunstzentren. Nach China, Spanien oder Russland wird ab 23. Februar unter dem Titel ...aus einem malerischen Land aktuelle Kunst aus der Schweiz zu sehen sein. "In der Schweiz gibt es eine besonders rege Kunstszene und viele Sammler, die sich sehr für junge Künstler interessieren", erklärt Reddeker den Reiz der Kunstszene unseres Nachbarlands.

Aufgekocht
Nach der Schweiz folgt im Sommer dann aktuelle Kunst aus Frankreich. Ein besonders prominenter Gast wird sich gleichzeitig zur Ausstellung von einer weniger bekannten Seite präsentieren: Schauspieler Gérard Depardieu wird im Hangar-7-Restaurant Ikarus als Gastkoch seiner kulinarischen Leidenschaft frönen: Der Schauspielstar ist nebenberuflich als passionierter Winzer tätig, betreibt in Paris zwei Restaurants und hat 2004 sein erstes Kochbuch veröffentlicht.

Die Herbstausstellung wird sich dann voraussichtlich Indien widmen.