Der Meistertänzer im 
Philip-Glass-Ballett

Wiener Staatsoper

Der Meistertänzer im 
Philip-Glass-Ballett

Mit Ehefrau Olga Esina bildet Kirill Kourlaev das Tanz-Traumpaar der Staatsoper.

Ballett. Heute hat der Meistertänzer aus Moskau, der seit drei Jahren als Erster Solotänzer des Wiener Staatsballetts Karriere gemacht hat, Premiere im Haus am Ring: In der Choreografie von Stephan Thoss tanzt er zur „Minimal Music“ von Philip Glass den frauenmordenden Ritter Blaubart.

„In Thoss’ Blaubarts Geheimnis ist der Blaubart kein Frauenmörder, er ist ein verlorener Mann, der keine Ahnung hat, was Liebe ist“, sagt Kourlaev. „Er hat eine enge Beziehung zu seiner Mutter, und anscheinend ist die Mama schuld daran, dass er so brutal zu Frauen ist. Aber dann trifft er auf Judith, und sie hilft ihm, sich zu ­ändern.“ Und: „Ich bin mit Tschaikowsky-Musik aufgewachsen und liebe sie sehr, aber auch die Musik von Philip Glass ist mir nahe, ich höre seine Musik auch privat gern. Er gehört für mich zu den besten Komponisten der Gegenwart.“