Von Mozart bis Kraftwerk

Die Highlights der Wiener Festwochen

Am Freitag starten die Wr. Festwochen - Hier die Highlights.

„Ich kann Ihnen sagen, dass das Interesse am heurigen Programm riesig groß ist. Wir sind sehr, sehr gut unterwegs, was den Verkauf angeht“, freut sich der neue Intendant der Wiener Festwochen, Markus Hinterhäuser.

Die Highlights:

  • 9. Mai, Eröffnung. Um 21.20 Uhr startet der Musik-Event Europa singt auf dem Wiener Rathausplatz. Cornelius Meister dirigiert das RSO.
  • 15. – 18. Mai, Kraftwerk. Die Electronic-Pioniere elektrisieren mit acht Konzerten an vier Tagen im noblen Ambiente des Wiener Burgtheaters.
  • 21. Mai, „Bluthaus“. Einer der Festwochen-Höhepunkte ist auch die neue Georg-Friedrich-Haas-Oper Bluthaus, nach einem Libretto von Händl Klaus im Theater an der Wien.
  • 2. Juni, „Così fan tutte“. Michael Hanekes bereits weltweit bejubelte und längst ausverkaufte Mozart-Inszenierung läuft ebenfalls „an der Wien“.