Elina GARANCA

Mezzo-Star

Garanca noch zwei Mal unter Sternen

Vor Babypause: Die letzten Open-Air-Konzerte in Stift Göttweig und Linz.

Zweimal Klassik unter Sternen, sofern der Himmel klar genug ist. Dann geht’s in die Babypause . Elina Garanca gibt heute in Stift Göttweig und morgen vor dem Linzer Mariendom zwei Open-Air-Konzerte. Das Orchester der Wiener Volksoper begleitet sie, Gatte Karel Mark Chichon dirigiert. "Er kennt mich und meine Stimme am besten, bei ihm fühle ich mich sicher", sagt die Mezzosopranistin.

Pläne
Im Oktober erwartet sie ihr erstes Kind , im Frühjahr will sie dann wieder zu singen beginnen. In der Wiener Staatsoper, wo sie heuer gemeinsam mit Anna Netrebko in Donizettis Anna Bolena einen triumphalen Erfolg hatte, wird die Garanca im April wieder auftreten, als Octavian im Rosenkavalier. In der neuen Produktion von Mozarts Clemenza di Tito singt sie im Mai und Juni 2012 in Wien den Sesto, also noch mal eine Hosenrolle. 2013 soll dann, seit langem erwartet, ihre erste Wiener Carmen folgen.


➜ Elina Garanca. Stift Göttweig (6.7.); Domplatz Linz (7.7., 20.30 Uhr).

Mehr dazu