Wiener Staatsballett

Ausverkauft

Wiener Staatsballett glänzte in Monaco

Wiener Staatsballett verzauberte mit "Hommage an Jerome Robbins" Monaco.

Dass österreichische Kultur im Ausland sich großer Beliebtheit erfreut ist hinlänglich bekannt. Die Wiener Philaharmoniker und die Wiener Sängerknaben sind die Kassenschlager schlechthin. Aber auch das Wiener Staatsballett erfreut sich sehr großer Bekanntheit und zieht die Massen förmlich an. Zuletzt gastierte das Ballett im Fürstentum Monaco beim „Monaco Dance Forum“.

Restlos ausverkauft
Am vergangenen Wochenende (10. und 11.12)  gastierte das Wiener Staatsballett in Monaco. Mit seinem zweitägigen Gastspiel mit der „Hommage an Jerome Robbins“ feierte das Ballett einen fulminanten Erfolg. Alle 1.900 Plätze im Grimaldi Forum waren ausverkauft.

Minutenlange Ovationen
Dem Publikum schien der Auftritt der Kompanie mehr als gut gefallen zu haben. Zum Schluss ernteten die Tänzer samt ihrem Direktor Manuel Legris Minuten lange Ovationen. Bis 17. 12 dauert das Tanzfestival „Monaco Dance Forum“ noch an. Insgesamt gastieren zurzeit zehn Tanzgruppen und 200 Tänzer im Fürstentum und begeistern ihr Publikum.