Jeanine Mackenroth

Explodierende Kunst

Ex-GNTM-Kandidatin jagt Brot in die Luft

Bei Jahresausstellug der Kunstakademie München jagt Mackenroth Essen in die Luft.

Viele werden sich jetzt denken, das Gesicht kenn ich doch aus dem Fernsehen. Damit liegen Sie goldrichtig. Jeanine Mackenroth war eine von Heidi Klums-Nachwuchs-Laufstegschönheiten aus der beliebten Casting-Serie "Germany´s Next Topmodel". Jetzt macht die 24-jährige auf Kunststudentin und vernichtet dabei Essen. Das geht aus einem Beitrag des Kulturmagazins "Capriccio" vom Bayrischen Rundfunk am 19. Juli hervor. 

Hier eine kleine Impression davon

Ex-GNTM sprengt Brot
Insgesamt 194 Brotleibe mussten im Zuge der Jahresausstellung der Kunstakademie der Bildenden Künste in München für das Projekt des ehemaligen Laufsteg-Casting-Stars her halten. Denn genau so viele Laib Brot brachte Mackenroth zum explodieren. Sie wollte damit auf den Hunger in der Welt aufmerksam machen. Ihr Projekt "Breaking Bread" war wohl das Explosivste auf der Jahresausstellung, bei der 30 Studenten die Möglichkeit hatten, ihre Kunst zu präsentieren.

Explosion mit tiefem Hintergrund
Bei ihrer Installation platzierte der ehemalige Heidi-Klum-Schützling auf einer Fläche von 500 Quadratmetern 194 Brotleibe auf einer maßstabsgetreuen Weltkarte. Jeder der Brotleibe wurde von einem  Pyrotechniker mit Sprengstoff versehen und anschließend im Drei-Sekunden-Takt in die Luft gesprengt. Die drei Sekunden-Abstände wurden deshalb so gewählt, weil alle drei Sekunden  weltweit ein Kind an Hunger stirbt. Ob Mackenroth mit dieser Aktion wirklich das erreichte, was sie vor hatte, nämlich auf den Hunger in der Welt aufmerksam zu machen, bleibt dahin gestellt. In aller Munde ist die 24-Jähre mit dieser explosiven Kunst freilich wieder.

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×