baumann

Kunstkalender

Fine Nude Art 2008 - Der neue Baumann-Kalender

Der neue "Fine Nude Art"-Kalender von Starfotograf Baumann ist da. Erstmals hat er alle Modells selbst ausgewählt.

Nach über 15 Jahren als Fotograf erfüllte sich Starknipser-Manfred Baumann einen Wunsch: Bei dem Kalender "Fine Nude Art 2008" konnte er zum ersten Mal selbst auswählen, welche Bilder den Käufer durch das Jahr begleiten. "Sonst machen das ja die Verlage. Jetzt konnte ich einmal die nehmen, die mir am besten gefallen", sagte Baumann bei der Präsentation am Donnerstagabend in der Wiener Diskothek "Nachtschicht".

oe24 war dabei: Sehen Sie hier das Video der Kalenderpräsentation

Sehen Sie hier: Bilder zur Kalenderpräsentation

 

Promis
Den eingeladenen Promis gefiel es das Werk jedenfalls - und hatten gleich Anregungen, wen Baumann für den nächsten Kalender fotografieren sollte. "Ich möchte Mirjam Weichselbraun sehen", forderte Ex-Song-Contest-Teilnehmer Eric Papilaya. "Ich will meinen Schatz sehen", meinte Sängerin Antonia. Dieser schränkte allerdings ein: "Da ist sie allerdings die einzige", meinte Peter Schutti. Und Schwimmer Markus Rogan hatte sowieso nur Augen für Christine Reiler, der aktuellen Miss Austria.

Die Website des Star-Fotografen Manfred Baumann

Limitierte Auflage
Für den Kalender hat Baumann sein umfangreiches Archiv durchforstet. Neben bereits erschienen Akt-Bildern findet sich auch unveröffentlichtes Material. "Fine Nude Art 2008" ist auf 1.000 Stück limitiert.