Celine Roschek

Roscheks "Baby"

Frau Magistra geigte voll auf

1. Album: Celine Roschek präsentierte „Electro String“.

Es war jener Abend, an dem Ossi Schellmanns Summerstage zur „Saunastage“ umgetauft wurde. Hochsommerliche Temperaturen konnten die Gästeschar aber nicht davon abhalten, bei der „Geburt“ von Celine Roscheks erstem Album (Electro String) dabei zu sein.

Von Nervosität bei der schönen Violinistin aus dem Ländle (2002 wurde sie Miss Austria) keine Spur: „Ich habe das ja studiert. Ich bin ja auch Magistra!“ Hut ab.

Applaus gab es von: Manager Günter Unger, den Beautys Silvia Hackl und Tanja Duhovich sowie Haubenkoch Bernie Rieder. Sein erster Auftritt mit Freundin Caroline nach der Geburt von Sohn Noah Tyler, der am 6. Juli zur Welt kam, lief gut.