Fussenegger wird neue "Buhlschaft"

"Tatort"-Star

Fussenegger wird neue "Buhlschaft"

Österreichische Schauspielerin folgt auf Brigitte Hobmeier.

Das bis zuletzt gut gehütete Geheimnis ist gelüftet: Die Salzburger Festspiele haben am Freitag die neue Buhlschaft für die "Jedermann"-Inszenierung präsentiert. Die österreichische Schauspielerin Miriam Fussenegger wird die Nachfolge von Brigitte Hobmeier antreten, die seit 2013 drei Festspiel-Sommer lang die Geliebte des reichen Mannes auf dem Salzburger Domplatz verkörperte.

Theatererprobt
Fussenegger ist bei den Salzburger Festspielen keine ganz Unbekannte: 2015 spielte sie die Rolle der Lucy Brown in "Mackie Messer - Eine Salzburger Dreigroschenoper". "Jedermann"-Darsteller Cornelius Obonya bleibt der Aufführung des berühmten Stückes von Hugo von Hofmannsthal weiterhin treu.

Er betrat 2013 gemeinsam mit Hobmeier in der damaligen Neuinszenierung von Julian Crouch und Brian Mertes die "Jedermann"-Bühne. Gemeinsam mit Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler und dem künstlerischen Leiter Sven-Eric Bechtolf hat Hobmeier heute bei einer Pressekonferenz ihre Nachfolgerin in der Salzburg-Kulisse vorgestellt.