Gert Voss

Trauriger Rückblick

Voss: Seine wichtigsten Rollen

Von Shakespeares "Richard III." bis hin zu Molieres "Tartuffe".

Schon in den 60er und 70er Jahren feierte Gert Voss große Erfolge auf deutschen Bühnen in Stuttgart, Bochum, Kontanz, München und Braunschweig, u.v.m. Doch einen wirklich kometenhaften Aufstieg erlebte der in Shanghai geborenen Deutsche erst, als er 1986 zusammen mit Claus Peymann ans Burgtheater in Wien wechselte.

Er konnte alles spielen
Lesen Sie hier einen Überblick über die bahnbrechendsten Rollen des Superstars der Theaterwelt:

  • "Richard III" (1986) - Burgtheater, Regie: Claus Peymann
  • Shylock in Zadeks legendärem "Kaufmann von Venedig" (1988) - Burgtheater, Regie: Peter Zadek
  • "Prospero" im "Sturm" (1988) - Burgtheater, Regie: Claus Peymann
  • "Othello" (1990) - Burgtheater, Burgtheater, Regie: George Tabori
  • Tschechows "Iwanow" (1990) - Burgtheater, Regie: Peter Zadek
  • "Lear" (2007) - Burgtheater, Regie: Luc Bondy
  • "Wallenstein" (2007) - Burgtheater, Regie: Thomas Langhoff
  • Mephisto in "Faust" (2009) - Burgtheater, Regie: Matthias Hartmann
  • "Onkel Wanja" von Anton Tschechow (2012) - Akademietheater, Regie: Matthias Hartmann
  • "Tartuffe" von Moliere (2013) - Wiener Festwochen, Regie: Luc Bondy

Diashow: Gert Voss (1941-2014)

Gert Voss (1941-2014)

×