Der zeigende Mann von Alberto Giacometti

141,3 Millionen Dollar

Giacometti-Skulptur: Weltrekord

"Zeigender Mann" in New York für 141,3 Millionen Dollar versteigert.

Nach dem neuen Rekordpreis für Picassos "Les femmes d'Alger" ist am Montagabend (Ortszeit) gleich die zweite bisherige Höchstmarke gefallen: Der "Zeigende Mann" des Schweizer Künstlers Alberto Giacometti (1901-1966) erzielte in New York inklusive Gebühren 141,3 Millionen Dollar (126,82 Mio. Euro) und wurde damit zur teuersten je bei einer Auktion versteigerten Skulptur.

Die Experten des Auktionshauses hatten die dünne Bronzefigur zuvor auf rund 130 Millionen Dollar geschätzt. Die bisher teuerste Plastik stammt ebenfalls von Giacometti: Sein "Schreitender Mann" wurde vor rund fünf Jahren in London für 104,3 Millionen Dollar versteigert.