Gogols »Revisor« im Burgtheater

Theater

Gogols »Revisor« im Burgtheater

Die Theater überbieten sich zum Saisonstart mit verführerischen Premieren.

Die neue Theater-Saison startet mit einem Premieren-Stakkato: Vor Sonnenuntergang mit „Vorstadtweib“ Martina Ebm (3. 9.) und La Cage aux Folles (10. 9.) in Josefstadt und Kammerspielen, die Anti-Nazi-Farce Fasching mit Tatort-Kommissarin Adele Neuhauser (5. 9.)und Ibsens Nora (12. 9.) im Volkstheater, Engel des Vergessens von Bachmann-Preisträgerin Maja Haderlap mit Elisabeth Orth und Gregor Bloéb im Akademietheater (6.  9.) und Im weißen Rössl in der Volksoper (6. 9.).

„Der Revisor“
Das Burgtheater, von Theater heute jüngst zur besten deutschsprachigen Bühne erkoren, geht mit einem Klassiker ins Rennen: Gogols Revisor – Premiere ist bereits morgen. Auch hier wartet man mit einer Top-Besetzung auf: Michael Maertens und Maria Happel spielen die korrupten Provinzler, die plötzlich mit der Staatsmacht – in Gestalt von Fabian Krüger als Revisor – konfrontiert werden.

Star-Regisseur

Der lettische Star-Regisseur Alvis Hermanis – zuletzt in Salzburg mit Il trovatore gefeiert – bringt den bewährten Publikums-Renner auf die Bühne.

(eha)