Grafenegg Festival

Programmänderung

Grafenegg Festival: Sänger trotz Impfung Corona-positiv

Nach Absprache mit den Behörden muss das Eröffnungskonzert jetzt ohne Chor auskommen.

Niederösterreich. Wegen eines Corona-Falls kommt es zu einer Programmänderung beim Grafenegg Festivals. Ein Sänger des Wiener Singvereins wurde trotz zweifacher Impfung positiv getestet, wie "ORF" berichtet. Daher müsse das Eröffnungskonzert ohne Chor auskommen. Deshalb wird es Auszüge daraus zu hören geben – und zwar jene Passagen, die ohne Chor aufgeführt werden können, wo aber die Solistinnen und Solisten zur Geltung kommen. 

Der positive Corona-Test eines Chormitglieds des Wiener Singvereins wurde am Donnerstag vor einer ersten geplanten gemeinsamen Probe bekannt. Es gab also bis dato auch noch keinen Kontakt zwischen Chor und Orchester. 

In einer Aussendung des Festivals heißt es: "Der Wiener Singverein betont, sich mit einem engmaschigen Präventionskonzept zu jeder Zeit vorbildlich verhalten zu haben. 99 Prozent der Mitglieder seien auch bereits vollständig immunisiert. Aus Vorsicht und in Absprache mit der Landessanitätsdirektion muss das Eröffnungskonzert aber ohne Chor auskommen."