Gregor Bloéb ist "Der Boxer"

Theater-Coup

Gregor Bloéb ist "Der Boxer"

Der Boxer“ erzählt die fürchterliche Geschichte eines Sinto in der Nazi-Zeit.

Auf diese Premiere kann man sich nur freuen: Gregor Bloéb verkörpert den deutschen Boxmeister Johann „Rukeli“ Trollmann, dem die Nazis den Titel aber nachträglich wieder – „wegen schlechten Boxens“ – aberkennen, weil er Sinto ist. Schließlich muss er im KZ tödliche Schaukämpfe absolvieren und stirbt 1944.

Erinnerung. Stephanie Mohr inszeniert Felix Mitterers authentisches Drama Der Boxer fürs Theater in der Josefstadt und „zur Erinnerung an alle ermordeten Roma und Sinti“. Die Uraufführung ist am 28. Jänner.