rammstedt

Tilman Rammstedt

Ingeborg-Bachmann-Preis geht an Deutschen

Der deutsche Schriftsteller Tilman Rammstedt erhält für den Text "Der Kaiser von China" den Ingeborg Bachmann-Preis 2008.

Das gab die Jury des Lese-Wettbewerbs unter dem Vorsitz von Burkhard Spinnen am Samstag in Klagenfurt bekannt. Der Hauptpreis der 32. "Tage der deutschsprachigen Literatur" ist mit 25.000 Euro dotiert und wird von der Kärntner Landeshauptstadt gestiftet.

Der Preis wird seit 1977 in Erinnerung an die 1926 in Klagenfurt geborene Schriftstellerin verliehen. Seit Donnerstag hatten insgesamt 14 Autoren und Autorinnen ihre noch unveröffentlichten Texte vorgestellt. Der Bachmann-Preis ist eine der bedeutendsten literarischen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum.